Presse

„Dr. Georg Bischof, Facharzt für Chirurgie am Evangelischen Krankenhaus Wien, wurde mit Entschließung des Bundespräsidenten zum Universitätsprofessor ernannt.“

Format 26.2015


„Der Viszeral-Chirurg gilt als einer der wenigen Spezialisten in Österreich, die eine spezielle OP-Technik bei Patienten mit ständig transpirierenden Händen beherrschen.“

ORF2 „Bewusst Gesund“: „Hyperhidrose“ mit Univ.-Prof. Dr. Georg Bischof


Mit einer neu entwickelten High-Tech Dosierpumpe lassen sich die Netze jetzt auch bei minimal-invasiven Eingriffen (durch Sonden) gleichmäßig fixieren. Dabei wird ein biologisches Haftmittel eingebracht. „Es fixiert das über die Bruchpforte gelegte Netz erstmals gleichmäßig an über 30 verschiedenen Stellen“, berichtet Univ.-Prof. Dr. Georg Bischof vom Evangeli- schen Krankenhaus in Wien. „Diese neue Liquid-band-Technik bietet nun die Möglichkeit, die Schwachstelle ohne Nähte und Klammern wirklich verlässlich und stark zu stützen. Das Risiko von Netzverschiebung oder Missempfindungen ist nahezu ausgeschlossen.“

Kronen Zeitung, Gesund&Familie, 21.08.2015

 

„Arzt Tipp der Woche: Univ.-Prof. Dr. Georg Bischof

Ständig schwitzende Hände und Achselhöhlen lassen sich jetzt durch einen wesentlich leichteren Eingriff erfolgreich beheben“- Gesund&Fit

Top-Ärzte


„Dem erfahrenen Facharzt für Viszeralchirurgie und Gefäßchirurgie Dr. Georg Bischof wurde vom Bundespräsidenten der Berufstitel Universitätsprofessor verliehen. Der Spezialist für Minimal Invasive Chirurgie beherrscht eine spezielle OP-Technik für transpirierende Handflächen, die wenigen Spezialisten in Österreich vorbehalten ist. Im EKH fungiert er zusätzlich als Koordinator des Tumorboards.“

EKH Aktuell


„Leistenbruch: Neue High-Tech-Fixierung senkt Schmerzrisiko

Diese neue Liquidband-Technik bietet erstmals die Möglichkeit, die Schwachstelle ohne Nähte und Klammern wirklich verlässlich und stark zu schützen.“

EKH Aktuell